PACE Website


Direkt zum Seiteninhalt

Lackieranlage

Animation Show

Das vorliegende Demo-Modell simuliert den Ablauf der zweifachen Beschichtung von Serienblechen, die in einem Ladungsträger angeordnet sind, in 7 Fertigungsposition einer Lackieranlage. Der Lackiervorgang selbst besteht aus 9 Teilschritten (ohne Eingliedern und Ausgliedern der Ladungsträger).

Dieses Demonstrations-Modell soll zeigen, wie der Beschichtungsvorgang in PACE dargestellt werden kann. In der vorliegenden Demo wird die Anzahl der Ladungsträger in den verschiedenen Positionen der Anlage während des Fertigungsablaufs und die Auslastung der Heizanlage gezeigt. Da einzelne Positionen der Anlage doppelt belegt sind, kann die Anlage bei ungünstiger Wahl der Parameter blockieren. Der Durchsatz kann durch geeigenet Wahl der Parameter optimiert werden.

Das Flash-VIdeo zeigt zunächst den Ablauf mit hoher Geschwindigkeit im sog. Batch-Modus. Dann wird auf Animations-Modus umgeschaltet und man sieht die Einzelschritte in dem angezeigten Netz-Fenster. Wer mit dem Modell selbst arbeiten und seine Funktionsweise genauer studieren will, kann eine kostenlose Installation der Arbeitsversion des Modells unter dem Menüpunkt "PACE Demo-Systeme" anfordern. Kunden von IBE GmbH können auf die Entwicklungsversion des Modells über den Bereich "Support für unsere Kunden" zugreifen.

Bitte installieren Sie den Adobe Flash Player

Das Fenster "Lackieranlage" zeigt die oberste Ebene des Lackiermodells. In ihm kann im Animationsmodus die Bewegung der Ladungsträger verfolgt werden.

In dem Multiple-Bar-Gauge "Belegung der Positionen" werden die Anzahl von Ladungsträgern in den verschiedenen Positionen während der Simulation angezeigt.

Die vier weiteren Bar-Gauges sind für das Einstellen von Simulationsparametern. Im Bar-Gauge "Bearbeitungszeiten" können die Daueren eingestellt werden, die ein LT in den verschiedenen Positionen der Anlage verbleiben muss.

Im Bar-Gauge "Transport-Prioritäten" kann die Priorität der Transporte zwischen den Positionen der Anlage festgelegt werden. Diese Angabe ist wichtig, wenn mehrere Transporte gleichzeitig anstehen. Je kleiner der Prioritätzahl, desto höher ist die Priorität des Transports. Im Bar-Gauge "Hubzeiten" können die Zeiten für das Eingliedern und Ausgliedern von LTs eingestellt werden. Der Bar-Gauge "LT-Gesamt" gibt die Anzahl von LTs an, die bearbeitet werden sollen.

Das Instrument "Nutzung der Heizanlage" gibt den %-Satz der Zeit an, in der die Heizung eingeschaltet ist.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü